Schiebetüren ermöglichen Raumgewinn und Angrenzung

Schiebetüren ermöglichen

Raumgewinn und Angrenzung

Eine Schiebetür ragt nicht in den Raum hinein und dadurch entsteht in kleineren Räumen kein störendes Element und trotzdem grenzen sie den anderen Raum ab.

Schiebetüren aus Glas können in einer modernen Wohnung, in Arztpraxen und sogar in größeren Kleiderschränken eingesetzt werden. Die Führungshalterung unten war früher ein Problem, denn hier sammelte sich der Schmutz. Moderne Schiebetüren werden heute hängend konstruiert und unten befindet sich nur eine Halterung, die es lediglich ermöglicht, dass sich die Schiebetür gut bewegen lässt.

Klare und bunte Schiebetüren aus ESG Sicherheitsglas

Klare und bunte Schiebetüren aus ESG Sicherheitsglas

Klare und bunte Schiebetüren aus ESG Sicherheitsglas

Bei den Schiebetüren muss auch die Sicherheit groß geschrieben werden und so ist es wichtig, dass die Schiebetür aus ESG Sicherheitsglas besteht. Dieses Glas besteht zwar nur aus einer Scheibe, doch durch eine besonders Behandlung wird es besonders Bruchfest. Sollte es trotzdem zerbrechen, dann entstehen kleine Scherben, so dass die Verletzungsgefahr geringer ist. Schiebetüren aus Klarglas haben den Vorteil, dass sie das Licht gut durchlassen. Die Räume, die die Schiebetür verbindet und trennt wirken so größer, weil der Betrachter ungehindert in den anderen Raum blicken kann. Schiebetüren aus Klarglas wirken neutral und können in jeden Raum eingesetzt werden. Der Kunde kann hier nichts falsch machen. Ein wesentliches Gestaltungselement sind farbige Glasflächen in der Schiebetür. Diese sollten natürlich gut auf die übrigen Bestandteile des Raumes abgestimmt sein. Nicht so sehr auf die Möbel, vielmehr auf die Decke oder eventuell den Wandanstrich, weil sich dieser nicht so leicht ändert.

Blickdichte Schiebetüren

Blickdichte Schiebetüren

Blickdichte Schiebetüren

Nicht nur durch die Farbe können Schiebetüren einen ganz entscheidenden Einfluss auf die Gestaltung des Raumes haben, sondern die Lichtdurchlässigkeit hat auch einen großen Einfluss auf die Raumwirkung. Glas oder Glaselemente, die weniger Licht und natürlich auch die Blicke des Betrachters nicht hindurch lassen, sind oft sandgestrahlt. Wie der Name schon vermuten lässt, wird das Glas mit einem Sandstrahl behandelt. Es gibt Schiebetüren, die nur aus diesem Glas besteht. Es gibt darüber hinaus auch die Möglichkeit, dass in der Schiebetür nur solche Teile eingearbeitet sind. Besonders eindrucksvoll sind Schiebetüren, die farbig sandgestrahlt sind. Hier ist normalerweise nicht die ganze Türe farbig, sondern in die Tür ist ein bestimmtes Muster eingelassen. Diese Technik ist sehr aufwändig, was man der fertigen Tür auch ansieht. In die ansonsten blickdichte Schiebetür können auch Spiegel eingelassen werden. Das hat den Vorteil, dass diese den Raum vergrößern, ohne dass der Blick in den anderen Raum freigegeben wird. Nicht vergessen dürfen an dieser Stelle die unzähligen Applikationen, mit denen die Schiebetür ein sehr individuelles Aussehen erhält.